Tobias Hohmann

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Insolvenzrecht
Zertifizierter Restrukturierungs-und Sanierungsexperte
Partner

Ausbildung und Beruflicher Werdegang

  • geboren in Karl-Marx-Stadt
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig
  • Erstes Juristisches Staatsexamen im Freistaat Sachsen
  • Referendariat und Zweites Juristisches Staatsexamen
    am OLG Dresden
  • seit 2003 zugelassener Rechtsanwalt
  • seit 2007 regelmäßige Bestellung zum Insolvenzverwalter durch die Amtsgerichte Chemnitz und Leipzig

Berufstätigkeit und Mitgliedschaften

  • seit 2007 Tätigkeit als Insolvenzverwalter und Sachwalter in über 500 Regelinsolvenzverfahren, davon mehr als 230 Unternehmensinsolvenzen; umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Agrar- und Forstwirtschaft, Energiewirtschaft, Industrie und Handwerk, Bäckereihandwerk und Bäckerfilialisten, Baugewerbe, Gesundheitswesen, stationäre und ambulante Pflegedienstleistungen; freie Berufe, Dienstleistungssektor, Informationstechnologien, Abfallwirtschaft, Hotel- und Gastronomiegewerbe etc.
  • seit 2015 Sanierungsberatung von Unternehmen, Gestaltung von Unternehmensnachfolgen und Rechtsberatung insbesondere von Geschäftsführern/Gesellschaftern/Stakeholdern
  • seit 2016 Tätigkeit in mehreren Gremien, insbesondere als Vorstandsmitglied
  • seit 2017 Mitglied des Fachanwaltsausschusses Insolvenzrecht der Rechtsanwaltskammer Sachsen

Publikationen

Urteilsanmerkungen

  • Kein insolvenzfestes Pfändungspfandrecht im anfechtungsrelevanten Zeitraum
    an (zuvor) gepfändeten Lohnforderungen, Anmerkung zu BGH,
    Urteil vom 26.06.2008 – IX ZR 87/07 – von Dr. Lucas F. Flöther, RA und FA für Insolvenzrecht/Tobias Hohmann, RA, jurisPR-InsR 26/2008 Anm. 1.
  • Zulässigkeit eines Insolvenzantrages bei tituliertem Zahlungsanspruch,
    Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 29.06.2006 – IX ZB 245/05
    – von Dr. Lucas F. Flöther, RA und FA für Insolvenzrecht/Tobias Hohmann,
    RA, jurisPR-InsR 11/2008 Anm. 6.
  • Einziehungsrecht des Insolvenzverwalters einer verpfändeten Forderung bei noch nicht fälliger Hauptforderung des Pfändungsgläubigers, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 11.04.2013 - IX ZR 176/11, jurisPR-InsR 20/2013, Anm. 2., Flöther/Hohmann.
  • Keine Beteiligung des Insolvenzrichters im gerichtlichen Verfahren nach den §§ 23 ff. EGGVG, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 02.02.2017, IX AR (VZ) 1/16, von Tobias Hohmann, RA und FA für Insolvenzrecht, jurisPR-InsR 10/2017 Anm. 1
  • Begründung von Honoraransprüchen eines Kassenarztes und ihre Folgen für das Sicherungsmittel der Globalzession im Insolvenzverfahren, Anmerkung zu OLG Hamm, Urteil vom 02.03.2017, I-27 U 31/16, von Tobias Hohmann, RA und FA für Insolvenzrecht, jurisPR-InsR 17/2017 Anm. 2
  • (Unbewusste) Rückgängigmachung einer bereits eingetretenen Gläubigerbenachteiligung, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 25.01.2018, IX ZR 299/16, von Tobias Hohmann, RA und FA für Insolvenzrecht, jurisPR-InsR 9/2018 Anm. 1
Schliessen

Kontaktformular