Unister: Insolvenzverwalter verkauft
www.news.de an mittelständisches Familienunternehmen

| Der Insolvenzverwalter der UNISTER-Gruppe, Prof. Dr. Lucas F. Flöther, hat mit www.news.de bereits das dritte Non-Travel-Portal des UNISTER-Konzerns an einen strategischen Erwerber veräußert. Der Käufer ist ein mittelständisches Familienunternehmen. Alle der rund 20 Arbeitsplätze und der Standort Leipzig bleiben erhalten.

Der Käufer übernimmt den Geschäftsbetrieb von www.news.de inkl. der Markenrechte und der IT-Infrastruktur. Der Gläubigerausschuss hat der Veräußerung bereits zugestimmt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bei dem Erwerber handelt es sich um ein mittelständisches Familienunternehmen, das bereits ein breites Spektrum an Informationsangeboten betreibt, darunter zahlreiche Anzeigenblätter. Darüber hinaus ist der Käufer an regionalen Radiosendern sowie an mehreren Digitalangeboten beteiligt.

Der Erwerber plant, das Geschäftsmodell von news.de fortzuführen und weiterzuentwickeln. Dabei sollen die Entwicklungspotenziale genutzt werden, die sich aus der Zusammenarbeit von news.de mit den eigenen Medien-Aktivitäten ergeben, z.B. auf dem Gebiet der Audio- und Videoproduktion.

„Der Erwerber ist mit seinem breitem Know-how und seinem breit gefächerten Angebots-Portfolio der ideale Partner für news.de“, unterstrich Flöther heute nach Unterzeichnung des Kaufvertrags. „Die Verbindung von journalistischer und digitaler Kompetenz bietet news.de beste Voraussetzungen für die weitere Geschäftsentwicklung.“

Flöther hatte vor Weihnachten das UNISTER Travel-Geschäft an die tschechische Beteiligungsgesellschaft Rockaway verkauft. Zudem konnte er mit www.shopping.de und zuletzt www.preisvergleich.de bereits zwei Non-Travel-Portale der UNISTER-Gruppe an Investoren veräußern.