Gravenbrucher Kreis nimmt vier neue Mitglieder auf

| Gravenbrucher Kreis beschließt einstimmig die Aufnahme von Arndt Geiwitz, Neu Ulm;
Dr. Lucas Flöther, Halle; Tobias Hoefer, Mannheim und Christopher Seagon, Heidelberg

Alle vier Mitglieder stehen entsprechend dem Leitbild des Kreises
als Insolvenzverwalter für die Sanierung und Restrukturierung insolventer Unternehmen

Düsseldorf, 20. Januar 2011 – Der Gravenbrucher Kreis – der Zusammenschluss führender überregional tätiger Insolvenzverwalter Deutschlands – hat vier neue Mitglieder. Mit Arndt Geiwitz (Schneider Geiwitz & Partner, Neu Ulm), Dr. Lucas Flöther
(Flöther & Wissing Rechtsanwälte, Halle) Tobias Hoefer (Hack|Hoefer, Mannheim)
und Christopher Seagon (Wellensiek Rechtsanwälte, Heidelberg) hat der Kreis renommierte Insolvenzexperten aufgenommen, die sich seit Jahren für die Sanierung
und Restrukturierung insolventer Unternehmen einsetzen.
„Ich freue mich, die vier Kollegen im Gravenbrucher Kreis begrüßen zu dürfen“,
sagt Dr. Frank Kebekus, Sprecher des Gravenbrucher Kreises. „Sie haben durch ihre engagierte Arbeit bewiesen, dass sie sich mit dem Leitbild des Gravenbrucher Kreises identifizieren“, so Kebekus weiter.
Die Aufnahme neuer Mitglieder zeigt, dass der Gravenbrucher Kreis lebt und neuen Ideen und Anregungen offen gegenüber steht. „Wir unterstreichen damit unseren Anspruch, dass wir im Gravenbrucher Kreis die renommiertesten Insolvenzverwalter Deutschlands zusammenführen wollen“, sagt Kebekus.

Aus dieser Position heraus, wolle man sich auch künftig für die Sanierung
und Restrukturierung von insolventen Unternehmen und damit auch für den Erhalt möglichst vieler Arbeitsplätze einsetzen.

Über die neuen Mitglieder
Alle vier Mitglieder sind überregional tätig und waren als Insolvenzverwalter bereits bei verschiedenen Großinsolvenzen verantwortlich. Die drei bekanntesten Fälle aus der jüngeren Vergangenheit der neuen Mitglieder sind unten aufgeführt.
Arndt Geiwitz: Kögel Fahrzeugwerke GmbH (Trailerhersteller), Robert Straub GmbH (Budget-Autovermietung Deutschland), Carl Platz GmbH & Co. KG (Fertighaushersteller)

Dr. Lucas Flöther: Mäc Geiz-Gruppe (Einzelhandel), Sommer Road Cargo Solutions (Fahrzeugbau), MWG-Gruppe (Automobilzulieferer)

Tobias Hoefer: AKsys (Automobilzulieferer), ATS-Gruppe (Automobilzulieferer), ComBase (Dienstleistungsspezialist im Bereich elektronischer Produkte)

Christopher Seagon: ISE Automotive Group (Automobilzulieferer), Stankiewicz (Automobilzulieferer), World Conference Center Bonn (Immobilien, Bau)

Infos zum Gravenbrucher Kreis
Im Gravenbrucher Kreis sind seit mehr als 20 Jahren Vertreter der führenden überregional tätigen Insolvenzkanzleien Deutschlands zusammengeschlossen. Mitglieder sind Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, die als Insolvenzverwalter tätig sind.
Der Kreis umfasst derzeit 29 Mitglieder, die sich durch langjährige Erfahrung, Unabhängigkeit, überdurchschnittliche Sachkunde, betriebswirtschaftliches Verständnis, unternehmerisches Handeln, soziale Kompetenz und erfolgreiche Sanierungen auszeichnen. Sprecher des Kreises ist seit dem 1. Januar 2007 der Düsseldorfer Rechtsanwalt Dr. Frank Kebekus.

Der Kreis von damals 15 Praktikern des Insolvenzrechts wurde im Jahr 1986 vom Bundesjustizministerium eingeladen, die Reform des Insolvenzrechts kritisch und konstruktiv zu begleiten. Nach wie vor sieht sich der Gravenbrucher Kreis gefordert, als Kompetenzzentrum aktuelle nationale wie internationale Gesetzesvorhaben beim Insolvenzrecht und bei angrenzenden Rechtsgebieten ebenso konstruktiv wie kritisch aus der Perspektive der Praktiker zu begleiten. Darüber hinaus will und wird sich der Gravenbrucher Kreis stärker international positionieren, um die Stärken des deutschen Insolvenzrechts über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt zu machen.

www.gravenbrucher-kreis.de