MaInsO - Mindestanforderungen an die Insolvenzabwicklung

Best-Practice-Standard für Insolvenzverwalter, Gläubiger und Schuldner zur effizienten und erfolgreichen Verfahrensabwicklung

Mit diesen Mindestanforderungen wird ein Standard für die Insolvenzabwicklung etabliert. Die Autoren beziehen damit klar Stellung, was sie und das IQS als Herausgeber des Buches als Mindestanforderungen ansehen. Die Mindestanforderungen orientieren sich an der vom BGH vorgegebenen Rechtslage, können jedoch von dieser auch abweichen, denn anerkannte und gehobene Best-Practice-Ansätze werden ebenso berücksichtigt und bieten Anreize zur Verbesserung der Abläufe. Dazu sind Positiv und Negativbeispiele aufgenommen, welche Vorgehensweisen etc. dem Standard entsprechen und welche nicht. Die Autoren sind allesamt seit Jahren in der Szene tätig und bekannt. Sie stehen wie der Verfasser des Vorworts, Prof. dr. Christoph g. Paulus, LL.m. von der Humboldt-Universität zu Berlin sowie das herausgebende Institut, das IQS (www.IQS-Institut.de) für Qualität und Praxiserfahrung auf hohem Niveau

Autoren