ORWO Net GmbH übernimmt insolvente VISIT-WORLD GmbH

| ORWO Net GmbH übernimmt insolvente VISIT-WORLD GmbH
Der Fotodienstleister verfügt damit über die weltgrößte Internet-Plattform mit 35.000Profi-360°-Panoramen

Chemnitz, Bitterfeld-Wolfen,  „Der Fotodienstleister ORWO Net hat Anfang Februar die Aktiva und das gesamte Personal der insolventen VISIT-WORLD GmbH aus Chemnitz übernommen“, so Insolvenzverwalter Tobias Hohmann von der Kanzlei Flöther & Wissing Rechtsanwälte. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde am 31. Januar 2014 zwischen dem Insolvenzverwalter Tobias Hohmann und dem Geschäftsführer der ORWO Net GmbH, Dr. Gerhard Köhler, geschlossen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Unser Ziel ist es, das Unternehmen fortzuführen und weiter auszubauen sowie den Mitarbeitern zugleich eine langfristige Perspektive im ORWO Net Firmenverbund zu geben“, betont Dr. Gerhard Köhler und fügt hinzu: „Mit der Übernahme von VISIT-WORLD erschließen wir weiteres Wachstumspotential und ein Alleinstellungsmerkmal im Bereich Fotocontent.“ VISIT-World hat auf seiner Internet-Plattform www.visit-world.de ca. 35 000 hochauflösende Profi-360°-Panoramaaufnahmen aus aller Welt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen fünf Mitarbeiter.

Neben der direkten Nutzung der Plattform wird der Content auch in die erfolgreichen eigenen Internetplattformen www.pixelnet.de; www.fotoquelle.de und www.myfoto.de integriert. Dadurch wird es möglich, diese interessanten Fotos zu individuellen Produkten zu verarbeiten, die neben den hochwertigen Fotobüchern z.B. Panoramaleinwandbilder oder Acryl- und Dibond-Direktdrucke oder großformatige Kalender sind.

„Grund für die Insolvenz war die Tatsache, dass die finanziellen Mittel für den Ausbau des Vertriebsnetzes nicht in ausreichendem Umfang von den Gesellschaftern aufgebracht und so keine nennenswerten Umsätze generiert werden konnten“, erklärt Insolvenzverwalter Tobias Hohmann. „Dieses Problem konnte nun durch den Einstieg von ORWO beseitigt werden. Ich sehe daher für VISIT-WORLD als Teil der ORWO-Gruppe optimistisch in die Zukunft.“

Den Kauf der insolventen VISIT-WORLD GmbH hatte die CONCEPT Group aus Leipzig mit Unterstützung von futureSAX, einem Projekt des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, vermittelt. „Ich freue mich, dass durch die Unterstützung von futureSAX nicht nur einen Investor nach Sachsen gekommen ist, sondern auch das Arbeitsplätze in Chemnitz erhalten bleiben“, so Matthias Meindel, Vorstand der CONCEPT Group.

Die VISIT-WORLD GmbH musste auf Grund eines Liquiditätsengpasses am 25. November 2013 Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens stellen. Das Amtsgericht Chemnitz hat in der Folge Tobias Hohmann zum Insolvenzverwalter bestellt. Der Chemnitzer ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und betreute in der Vergangenheit unter anderem Großbäckereien aus der Gramß-Gruppe (Meerane/Bamberg) und Autohäuser aus der Sommer-Gruppe (Meerane/Windischleuba).

Vonseiten ORWO Net wies Geschäftsführer Dr. Köhler darauf hin, dass perspektivisch in Chemnitz ein personeller Zuwachs bei Softwareentwicklern und Webdesignern angedacht ist.

Über ORWO Net
ORWO Net betreibt am Standort Bitterfeld-Wolfen, Sachsen-Anhalt, eines der führenden Fotogroßlabore Deutschlands. Vertriebsmarken sind „PixelNet" und „Foto Quelle“. Das Produktspektrum umfasst die Produktion von Bildern, Fotobüchern, Fotokalendern, Leinwandbildern, Grußkarten und zahlreichen weiteren Fotogeschenken. ORWO Net ist Träger des Deutschen Gründerpreises 2011 und des Großen Preis des Mittelstands Premier 2013. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 315 Mitarbeiter.

Über Flöther& Wissing:
Flöther& Wissing Rechtsanwälte gehören im Bereich der Insolvenzverwaltung zu den führenden überregional tätigen Kanzleien Deutschlands mit Büros in Berlin, Chemnitz, Dresden, Halle, Leipzig, Magdeburg, Mannheim und München.